Bogenschießen für hochsensible Kinder

Bogenschießen für hochsensible Kinder

Ist Bogenschießen für hochsensible Kinder das richtige?

Solltest ich mein Kind zum Bogenschießen schicken, auch wenn oder weil es hochsensibel ist?

Wie kann ich mein hochsensibles Kind zum Bogenschießen motivieren?

Diese Fragen stellen sich bestimmt viele Eltern.

Die Antwort darauf ist keinesfalls trivial. Im Gegenteil! Es ist sicher noch mal eine ganz besondere Herausforderung, wenn man nicht nur mit der eigenen Veranlagung klar kommen muss, sondern auch einem Kind mit den besonderen Fähigkeiten und Kehrseiten der Hochsensibilität eine gute und möglichst unbelastete Kindheit bieten will.

Bogenschießen hat sehr viele positive Aspekte für Kinder und Jugendliche. Auch oder gerade für hochsensible Kinder. Was man dabei aber berücksichtigen und worauf man achten sollte, erfährst du in dem heutigen Artikel.

Mehr lesen

Männlichkeit leben mit Bogenschießen: 5 gute Gründe

Männlichkeit leben mit Bogenschießen: 5 gute Gründe

Die eigene Männlichkeit leben und doch hochsensibel sein, geht das?

Gerade als hochsensibler Mann befinde ich mich oft zwischen zwei Welten: meinem Rollenverständnis als Mann und meinen intensiven Empfindungen von Gefühlen aller Art.

Das Rollenverständnis, also die Antworten des inneren Kritikers auf die Fragen „wann ist ein Mann ein Mann?“ und „macht man das als Mann?„, bekommen wir zum größten Teil durch unser soziales Umfeld im Laufe unserer Kindheit und Pubertät. Viele Jungs haben als Kinder mal mit den Puppen der Mädchen spielen wollen und dann zu hören bekommen: „ein Junge spielt nicht mit Puppen„. Diese Meinungen übernehmen wir oft unbewusst in unser Erwachsenen sein. Sie sind uns dann ein Leitbild, wann wir uns männlich fühlen und wann nicht.

Auf der anderen Seite empfinden viele hochsensible Männer viele Emotionen sehr ausgeprägt. Auch Gefühle wie zum Beispiel Trauer, Angst, Mitgefühl, Liebe und Unsicherheit, die wir als eher weiblichen Anteil empfinden.

Wie kann man also als hochsensibler Mann seine Männlichkeit leben?

Ich zeige dir heute 5 Gründe, wie du mit Bogenschießen, deine Männlichkeit leben kannst, dich als als Mann fühlen und doch deiner Feinfühligkeit als hochsensibler Mensch einen angemessenen Platz gibst.

Ach ja, natürlich freue ich mich auch, wenn du eine Frau bist und diesen Artikel liest, denn wir haben ja nicht nur unser biologisches Geschlecht, sondern auch die innere Familie, also inneren Mann und innere Frau. 😉

Mehr lesen

Messebesuch bei Hochsensibilität: ein Extremsport

Messebesuch bei Hochsensibilität: ein Extremsport

Messen sind für hochsensible Menschen eine RIESIGE Herausforderung. Vielleicht sogar eine der extremsten Herausforderungen.

Die Menge an Menschen, Gerüchen und Eindrücken auf kleinstem Raum, das fordert unser Nervensystem extrem heraus. Dabei wollen wir noch aufmerksam sein und gute Gespräche führen.

Manchmal muss man aber auch als hochsensibler Mensch auf eine Messe gehen oder möchte es sogar gerne, so wie ich am Wochenende auf die Paderbow Bogenmesse in Paderborn.

Heute habe ich 3 Tipps für dich zusammengestellt, was man als hochsensibler Menschen machen kann, um einen Messebesuch möglichst schön zu erleben.

Mehr lesen

Was Hochsensibilität NICHT bedeutet

Was Hochsensibilität NICHT bedeutet

Neulich hat mich jemand gefragt, was ich so mache.

Als ich geantwortet habe: „Ich biete besonders hochsensiblen Menschen eine tief gehende, positive, körperliche und psychische Selbsterfahrung mit Pfeil und Bogen an, damit sie mit ihrer Veranlagung leichter umgehen können“ meinte derjenige darauf hin: „oh, da kenne ich auch jemanden. Der reagiert immer voll empfindlich, wenn man was sagt.

Oh je, dass ist genau das, was Hochsensibilität eben NICHT bedeutet!

„Hochsensibilität“ ist aber in der Tat eine sehr missverständliches Bezeichnung. Vor kurzem habe ich dazu einen tolle Grafik gefunden:

Mehr lesen

Wie wir zu dauerhafter Veränderung kommen

Wie wir zu dauerhafter Veränderung kommen

Es reicht!

Manchmal ist es einfach genug. Du hast es einfach satt.

Es ist Zeit für eine Veränderung.

Das kann die unterschiedlichsten Lebensbereiche betreffen. Veränderungen sind die Stufen der Entwicklung. Jede Veränderung braucht also zunächst eine Entscheidung, die Entscheidung für die Veränderung.

Wenn du aber auch schon mal versucht hast, dass ein oder andere in deinem Leben zu verändern, ist es dir vielleicht auch schon mal so gegangen: du reißt voll an und lässt dann schnell wieder nach. Warum ist das so? Warum fällt es schwer, ungünstige Gewohnheiten abzulegen und  sich hilfreiche Verhaltensweisen dauerhaft anzugewöhnen?

Heute möchte ich dir ein Model vorstellen, dass dir vielleicht genau dabei helfen kann:

Mehr lesen