Der Hawthorne Effekt oder warum wir neue Bögen lieben

Der Hawthorne Effekt oder warum wir neue Bögen lieben

Wie viele Bögen hast du?

Komm, sei ehrlich!

Zwei? Drei? Noch mehr?

Bogenschützen lieben es einfach, sich einen neuen Bogen zu kaufen. Der neue ist immer ein wenig besser als der vorherige. Es läuft einfach besser und die Pfeile fliegen mit dem neuen wie an einer Schnur gezogen ins Ziel. Ich weiß… 😉

Die Vermutung liegt also nahe, dass ab Werk eine Schicht „Magie“ oder sowas aufgetragen wird. Doch nach ein paar Wochen oder Monaten ist sie leider schon abgegriffen, und du triffst mit dem neuen auch nicht viel besser als mit dem alten.

Das ist der Hawthorne Effekt!

Mehr lesen

Worauf du bei der Wahl deines Köcher als HSP achten solltest

Worauf du bei der Wahl deines Köcher als HSP achten solltest

Als die Menschen noch mit Speeren durch den Wald geschlichen sind um ihr Essen zu jagen, hatten sie sicher auch folgendes Problem: wohin mit den 20 Speeren, die man unter dem Arm trägt, wenn man gerade den einen entscheidenden Wurf machen will?

Spaß beiseite, mit der Erfindung von Pfeil und Bogen wurde in der Tat der Transport der Munition deutlich vereinfacht. So ein Satz Pfeile ist halt doch deutlich handlicher.

Die englischen Langbogen-Schützen sollen ihre Pfeile einfach unter ihren Gürtel geklemmt haben. Doch wirklich praktisch ist das nicht und so haben die Menschen auch den Pfeilköcher erfunden, eine Art Tasche um die Pfeil sicher und geschützt zu transportieren oder griffbereit zu haben.

Auch wenn wir zum Balanced-Mind-Bogenschießen eigentlich keinen Köcher brauchen, gehört er für viele Schützen einfach zu einer vollständigen Ausrüstung. Wenn du dich also fragst, welcher Köcher der richtige für dich ist, dann soll dich dieser Artikel bei der Auswahl unterstützen.

Mehr lesen

Wie Federn für Pfeile hergestellt werden

Wie Federn für Pfeile hergestellt werden

Interview mit dem Hersteller Gateway Federn

Wie werden die Federn, die man so für seine Pfeile kaufen kann, eigentlich hergestellt?

Woraus werden sie gemacht?

Und warum sind sie eigentlich in verschiedenen Farben erhältlich?

Wenn man mal ein wenig darüber nachdenkt, wie Federn für Pfeile hergestellt werden, kommt man auf ziemlich viele Fragen.

Ich freue mich sehr, dass Todd Vaaler von der Firma Gateway Feathers LLC aus den USA, mir 10 davon in einem Interview beantwortet hat.

Und ich freue mich auch sehr, dir dieses Interview heute hier im Bogenblog als Bonus zu den Bogenblog Basic Folgen über die Befiederung von Pfeilen zur Verfügung stellen zu können!

Los gehts:

Mehr lesen