Entschlossenheit bringt den Pfeil ins Ziel

Entschlossenheit ist der Schlüssel

Ganz oft geht es in meinen Trainings um das Wollen.

Denn bei der Methode des Bogenschiessens, die ich vermittle, konzentrieren wir uns eine Zeit lang nur auf die Bewegung. Das Ziel und den Treffer soll der Schütze ignorieren.

Bogenschiessen ohne ein Ziel treffen zu wollen ist für uns in unserer leistungsorientierten Gesellschaft aber paradox. Die meisten Bogenschützen können nicht nicht zielen.

Aber der Treffer ist ja eigentlich nur das Feedback, ob vorher alles gepasst hat. Daher muss ein Vertrauen zum Trainer entstehen, der dann das Feedback für den Bogenschützen übernimmt. Dann kann die eigentliche Position des Pfeils in der Scheibe in den Hintergrund treten.

In der Regel wollen wir aber ein Ziel beim Bogenschiessen treffen. Zumindest als positives Feedback, dass alles vorher gepasst hat.

Aber ohne zu verkrampfen. Denn wenn wir das richtige Gefühl vor dem Schuss erzwingen wollen, funktioniert es sicher nicht.

Was es braucht, ist Entschlossenheit. Sie ist es, die den Pfeil ins Ziel bringt.

 

Was bedeutet Entschlossenheit

Entschlossenheit heißt, dass man sich mit allem was man geben kann, kompromisslos für ein Ziel entscheidet.

Es gibt immer mehrere Wege. Welcher der richtige ist, muss man für sich selbst herausfinden. Denn wir erleben ja alle die Realität auf Grund unserer Sinne völlig individuell.

Sich für einen Weg zu entscheiden und ihn dann ohne wenn und aber zu Ende zu gehen zu wollen, erfordert Entschlossenheit.

Diese Entschlossenheit erreichen wir wenn wir uns ganz klar sind. Unserer Entscheidung und der Hingabe an die Konsequenzen unserer Entscheidung. Einen Weg zu gehen heißt auch einen anderen in diesem Moment nicht zu gehen.

Jede Entscheidung bringt Erfahrungen. Selbst wenn wir umkehren, wird der Weg nicht der selbe sein. Daher ist Entschlossenheit so wichtig.

Beim Bogenschiessen wird dieses Prinzip für mich am deutlichsten. Wenn wir den Pfeil ausziehen und ankern, kommen wir wieder an eine Wegkreuzung: loslassen oder nicht.

Einen Pfeil, den wir losgelassen haben, können wir nicht mehr kontrollieren oder zurück holen. Wir müssen das Ergebnis ab diesem Zeitpunkt akzeptieren.

Daher geben wir vorher unser bestes die Bewegung perfekt auszuführen und ganz bei uns zu sein. Das erfordert bereits unsere Entschlossenheit uns ganz auf diesen einen Schuss einzulassen. Im Moment des Lösens brauchen wir wieder unsere Entschlossenheit um die souveräne Entscheidung  zu treffen, den Pfeil tatsächlich fliegen zu lassen.

Diese Entschlossenheit mit Pfeil und Bogen zu trainieren, hilft mir auch wieder in allen anderen Bereichen meines Lebens als hochsensible Person.

 

Entschlossenheit ist die Grundlage für Fokussierung

Erst durch die entschlossene Entscheidung für ein Ziel und die Bedeutung dieses einen Schuss, können wir uns fokussieren. Wir richten uns ganz auf das Ziel aus. Das bedeutet, alle anderen Optionen außer Acht zu lassen. Der kleinste mögliche Punkt, den wir erkennen können, ist unser Ziel.

„Aim small, miss small“

ist ein Leitspruch der Scharfschützen bei den Navy Seals, einer Spezialeinheit der US Streitkräfte.

Es geht um völlige Fokussierung und dazu ist Entschlossenheit die Voraussetzungen.

 

Entschlossenheit braucht Klarheit

Um aber entschlossen handeln zu können, braucht es Klarheit.

Klarheit heißt, sich des Ziels völlig bewusst zu sein und der inneren Stimme zu vertrauen, die einem hilft die notwendigen Schritte zu gehen um dieses Ziel zu erreichen.

Unser Unterbewusstsein ist ja bis zu 9x so leistungsfähig wie unser Tagesbewusstsein. Die Konzentration auf das Ziel mit der optimalen Methode aktiviert unser Unterbewusstsein und es wird uns wie ein Navigationsgerät zu dem Ziel führen. Dazu müssen wir die innere Stimme aber auch hören können.

 

Klarheit bedingt sich selbst zu spüren

Viele hochsensibele Menschen, spüren sich selbst nicht deutlich. Sie können die eigene innere Stimme nur schwer von anderen Stimmen in ihrem Bewusstsein unterscheiden. Man spricht von einem entgrenzten Ich. Daher fehlt es uns nach außen scheinbar manchmal an Klarheit.

Durch das Bogenschiessen trainiere ich meine Klarheit, den sie ist die Voraussetzung für Entschlossenheit. Und erst die Entschlossenheit bringt den Pfeil ins Ziel.

 

Wann bemerkst du deine Entschlossenheit bisher am deutlichsten?

2 Gedanken zu „Entschlossenheit bringt den Pfeil ins Ziel

  • 19.04.2016 um 08:09
    Permalink

    Hallo Jean,
    danke wieder für diesen Beitrag. Es ist gut solche Themen mal zusammenhängend zu lesen und zu reflektieren. Ich erlebe das auch so, dass es für viele Neueinsteiger nicht einfach ist,
    einfach mal Bogen zu schießen, ohne etwas treffen zu wollen/müssen, einfach nur um der Sache willen, nämlich sich mal in sein Körpergefühl und sein Bauchgefühl „hineinzuführen“ und sich dem hinzugeben und zu spüren. Je eher und offener jemand das tut, desto eher erkennt er seine eigenen Gefühle hinsichtlich des zu erwartenden Treffers 8später dann, wenn es ums Treffen geht) Das ist sehr spannend. Vertrauen auf den Trainer ist sehr wichtig, ja. Für mich als Trainer ist es gar nicht so einfach, neben der Schoßtechnik, zu erkennen, ob der Schütze sich dann auch in seinem Gefühl „bewegt“….. Also wieder eine spannende Angelegenheit für Schütze und Trainer. Fokus und Entschlossenheit als sich bedingende Einheit stimmt, habe ich so schon oft erlebt, meist jedoch als keine Einheit, wenn es dann nicht passt. Als Einheit, wenn es passt, dann bin voll und ganz bei mir. Dabeimisrt es fast egal, ob ich den kleinsten Punkt im Focus habe. Wichtig ist meines Erachtens, dass man ihn entweder in dem Augenblick oder schon schon kurz vorher im Focus hatte. Da bin ich selbst noch am Testen. In den Augenblicken des Loslassen und kurz davor bin ich innerlich bei mir….glaube ich, also im Augenblick, dann spüre ich auch, dass es ein Volltreffer wird und sehe irgendwie dem Pfeil nach und bin dann glücklich….:):):) Soweit mein feedback, danke und viele gute weitere Gedanken. Frank

    Antwort
  • Pingback: Bogenschießen als Meditation: Entspannung vom Stress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.