Geschafft: Fortbildung zum Trainer des DFBV

Warum diese Fortbildung?

Es geht mir um Fokussierung.

Kein Bogenschütze käme wohl auf die Idee, gleichzeitig Weltmeister in 3D, Compound und zugleich auch noch im berittenen Bogenschiessen werden zu wollen. Hat zwar alles mit Pfeil und Bogen zu tun, aber jede Stilart für sich ist doch so unterschiedlich, dass man sich voll und ganz darauf fokussieren muss, wenn man darin richtig gut sein möchte.

Die Disziplin, auf die ich mich fokussiere, ist andere dabei zu unterstützen, ganz entspannt mit Pfeil und Bogen zu schießen. Ich möchte als Coach und Trainer in meinen Kursen und mit meiner individuellen Beratung immer noch ein wenig besser werden. Und passend zu meinem Neujahrsvorsatz „hungrig bleiben“, habe ich dazu nach Weiterbildungen gesucht.

Nun bietet der DFBV seinen Mitgliedern endlich eine eigene Trainer-Fortbildung. Voraussetzung für die Teilnahme, ist die Ausbildung zum Bogensportleiter des DFBV und die habe ich schon vor einigen Jahren absolviert. Die neue Trainer-Ausbildung unterteilt sich in 3 Stufen, wobei bisher nur der Trainer 1 in der Region Süd tatsächlich angeboten wird.

Am vergangenen Wochenende habe ich diese Ausbildung mit „sehr gut“ bestanden, worüber ich mich sehr freue.

Gruppenbild der Teilnehmer der Fortbildung zum Trainer des DFBV

Wo war diese Fortbildung?

Ich war dafür ganz im Südwesten von Deutschland, rund 500km von hier, an der Schweizer Grenze. Im Bogensportzentrum Hochrhein in Waldshut-Tiengen von Axel Roth.

Axel hat dort eine traumhafte Halle für solche Schulungen. Hell, sauber, groß und mit einem Shop für alle Eventualitäten. Vielen Dank an Axel, diese für 2 Wochenenden komplett für seine Kunden zu sperren, so dass wir ganz konzentriert arbeiten konnten.

Optimal war auch, dass es ein einfaches aber ordentliches Hotel in unmittelbarer Umgebung gibt. So waren die Wege vor Ort kurz und es blieb viel Zeit für Gespräche.

Wie war die Fortbildung zum Trainer inhaltlich?

Die Fortbildung ist aufgeteilt in 2 Lehrgangs-Wochenenden mit einer Hausaufgabe dazwischen, so wie einer praktischen und theoretischen Abschlussprüfung am Ende.

Axel Roth und Peter Lange kommen beide aus dem Leistungssport, Compound und Recurve, und sind erfahrene Trainer und Bogenschützen mit sehr viel Turnier-Erfahrung.

Fortbildung zum Trainer 1 im DFBV
Demonstration einer Haltung

Die Inhalte, die vom DFBV vorgegeben werden, sind stark darauf ausgerichtet, dass die künftigen Trainer ihre Schützlinge dazu anleiten an Turnieren und Meisterschaften teilzunehmen. Die gelehrten Bewegungsabläufe sind für System- und Scheiben-Schützen optimiert. Teil der Fortbildung ist auch, die Regeln, Abläufe, Scheiben-Anordnungen und Signale bei den nationalen und internationalen Wettbewerben zu kennen.

Erst war ich darüber etwas enttäuscht, denn schließlich bietet der DFBV in seinen Regeln vielen Bogenklassen und -disziplinen einen Rahmen. Doch ich habe mich darauf eingelassen, da ich ja über meinen eigenen Tellerrand blicken und nicht nur das lernen wollte, was ich eh schon weiß.

Die beiden Ausbilder haben sich sehr bemüht, uns alle Inhalte wirklich verständlich zu machen. Keine noch so lästige Frage wurde unbeantwortet gelassen und die Zeit flexibel genutzt, um z.B. mit ungeplanten Trainings-Rollenspielen die theoretischen Inhalte in die Praxis zu überführen.

Besonders dankbar bin ich aber für die Anekdoten und Randmerkungen, das offene „Plaudern aus dem Nähkästchen“, denn da konnte ich von dem großen Erfahrungsschatz der beiden viel für mich mitnehmen.

Hier ein kurzes Video mit ein paar Eindrücken von der Fortbildung:

Auch sehr gut fand ich von Henning Stummer, Sportleiter im DFBV, dass er uns alle Lehrgangsunterlagen noch während der laufenden Fortbildung elektronisch zur Verfügung gestellt hat und wir am Ende auch gleich unsere Zertifikate und Patches mitnehmen konnten.

Was würde ich mir für die nächste Fortbildung wünschen?

Wir waren erst die zweite Gruppe, die diese Fortbildung in der Region Süd absolviert hat. Ich wünsche den nachfolgenden Gruppen, dass die Ersteller der Ausbilungsunterlagen sich den Umfang der Inhalten nochmal anschauen und sich dabei noch stärker auf den jeweiligen Ausbildungsstand und die verfügbare Zeit fokussieren.

In Stufe 2 soll dann auch mehr auf die ganzen anderen Stilarten beim Bogenschiessen eingegangen werden. Es war nicht möglich, da direkt einzusteigen, also freue ich mich schon auf die nächste Stufe der Ausbildung.

Fazit zu dieser Fortbildung:

Auch wenn vieles von den theoretischen Inhalten für mich eher eine Wiederholung war, habe ich die Fortbildung sehr genossen und auch viel Spaß gehabt.

Ich habe einige neue Perspektiven auf das Phänomen Pfeil und Bogen bekommen, neue Elemente und Aspekte für meine Kurse und Trainings gelernt und mich auch selbst wieder weiter entwickelt.

Herzlichen Dank dafür an die Ausbilder!

 

5 Gedanken zu „Geschafft: Fortbildung zum Trainer des DFBV

  • 25.01.2016 um 10:33
    Permalink

    Hallo zusammen, ich finde die Trainerausbildung beim DFBV auch sehr positiv, war allerdings überrascht, da ich mich auch gerne eingebracht hätte, das meine Ausbildung zum Trainer C Bogen Leistungssport DOSB, in keiner Weise anerkannt wird. Was macht ihr anders oder was meint ihr, was mir fehlt um auf dem Stand eines Trainers DFBV zu sein. Bin schon etwas enttäuscht. Mit bogensportlichen Grüßen Wilfried Walter

    Antwort
    • 25.01.2016 um 18:28
      Permalink

      Danke für deinen Kommentar, aber das können dir nur die Verantwortlichen beim DFBV selbst beantworten. Du erreichst sie per Email unter trainer@dfbv.de

      Antwort
      • 26.01.2016 um 23:34
        Permalink

        Danke dir recht herzlich für deine Antwort und natürlich auch Gratulation von mir

        LG
        Wilfried

        Antwort
  • 26.01.2016 um 18:54
    Permalink

    Glückwunsche!
    Klingt sehr interessant und ich bin auch interessiert wie es weiter geht. Durch den kleinen Film war der Bericht sehr lebendig.
    Grüße von GL

    Antwort
    • 26.01.2016 um 21:15
      Permalink

      Herzlichen Dank für die Glückwünsche, den Kommentar und das Feedback. 🙂

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.