Wie Bogenschiessen dich zu einer souveränen Persönlichkeit werden lässt

Intuition und Bauchgefühl

Beim Bogenschiessen zählt das Bauchgefühl.

Am meisten beim intuitiven Bogenschiessen. Aber auch wenn du ein Visier verwendest, kennst du das. Der Pin oder das Fadenkreuz steht im Ziel, alles ist bereit. Doch du löst noch nicht, wartest den einen entscheidenden Moment ab. Dann erst ist es ein perfekter Schuss.

Beim intuitiven Bogenschiessen brauchen wir nicht nur das richtige Gefühl für den richtigen Moment zum loslassen, sondern auch ein präzises Körpergefühl um zu merken, wann unser Körper optimal ausgerichtet und die richtigen Muskeln angespannt sind.

Dieses Gefühl für den richtigen Moment nennen wir auch Bauchgefühl. Oder eben Intuition.

Lerne wieder auf deinen Bauch zu hören

Über das Bogenschiessen trainieren wir also unsere Intuition. Wir lernen wieder auf unseren Bauch zu hören.

Jeder Bogenschütze kennt das. Alles passt eigentlich, alles ist ausgerichtet und der Schuss schon so oft geübt. Und doch geht der Pfeil daneben. Das Gefühl hat gefehlt. Der Verstand war da, aber irgendetwas hat gefehlt und der Bauch daher noch nicht sein OK gegeben.

Und dieses Bauchgefühl ist wirklich absolut subjektiv. Niemand kann in dich reinschauen und sagen: „mach mal so oder mach mal so„, damit das Gefühl kommt.

Und interessanter Weise ist das am Anfang ganz leicht. Denn wenn wir das Bogenschiessen gerade erst lernen, ist unser Kopf so mit den ganzen neuen Abläufen beschäftigt, dass er dem Unterbewusstsein auch Bauchgefühl genannt gar nicht reinfunkt. Erst wenn wir schon mehr Erfahrung haben, die Bewegung gewohnter ist, dann wird es wichtig sich bewusst auf das Bauchgefühl als Trainingsziel zu konzentrieren.

Und dieses Training kann sich positiv auf dein gesamtes Leben auswirken!

Bauchgefühl und Souveränität

Denn subjektive Entscheidungen erfordern Souveränität.

Niemand kann von aussen in dich reinschauen. Die Entscheidung von richtig und falsch triffst du ganz alleine in dir. Du lernst dich zu spüren und deinem eigenen Gefühl zu vertrauen. Der Bogen hilft dir dabei.

Die Gewohnheit souveräner Entscheidungen färbt dann auf das gesamte Leben ab.

Was ist richtig, was ist falsch? Welche Normen und Werte passen für dich, welche nicht. Gerade als hochsensibele Person ist es hilfreich zu lernen, das eigene Bauchgefühl von übernommenen „Stimmen“ unterscheiden zu können. Sich selbst spüren zu lernen.

Souveränität als Führungspersönlichkeit

Es ist auch für Führungspersönlichkeiten eine entscheidende Fähigkeiten sich souverän auf dass eigene Bauchgefühl zu verlassen.

Denn die großen Entwicklungen unserer Gesellschaft waren vorher nur eine Idee, manchmal sogar eine verrückte. Bis einer kam und sich auf sein Bauchgefühl verlassen hat, dass es Realität werden kann und souverän entschieden hat, dass es der richtige Moment ist, um aus einer Idee Wirklichkeit werden zu lassen.

Vor den Gebrüder Wright war es die wissenschaftliche Meinung, dass der Mensch niemals fliegen können wird.

Vor der Erfindung der Eisenbahn dachte man, das Geschwindigkeiten von über 20 km/h tödlich sind.

Vor dem Durchbruch des PC hat der damalige Chef von IBM gesagt: „Ich denke, dass es weltweit einen Markt für vielleicht fünf Computer gibt„.

Jede große Entwicklung hat also damit begonnen, dass jemand souverän entschieden hat, sich auf sein Bauchgefühl zu verlassen, so das diese Entwicklung trotz aller innerer und äusserer Kritiker zur Realität wurde.

Was ist mit deiner Intuition? Entscheidest du souverän oder lässt du dich noch oft von aussen steuern?

2 Gedanken zu „Wie Bogenschiessen dich zu einer souveränen Persönlichkeit werden lässt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.