[EHSP 018] Wie Hochsensibilität auch in einer Unternehmensberatung ihren Platz haben kann

[EHSP 018] Wie Hochsensibilität auch in einer Unternehmensberatung ihren Platz haben kann

Alexander Püschel ist Coach, Unternehmensberater und hochsensibel. Mit ihm spreche ich über die Frage, ob und wie aus seiner Sicht die Hochsensibilität in den Unternehmen Platz hat. Dabei sind wir auf viele spannende Aspekte gekommen. Höre jetzt gleich rein:

Mehr lesen

Männlichkeit leben mit Bogenschießen: 5 gute Gründe

Männlichkeit leben mit Bogenschießen: 5 gute Gründe

Die eigene Männlichkeit leben und doch hochsensibel sein, geht das?

Gerade als hochsensibler Mann befinde ich mich oft zwischen zwei Welten: meinem Rollenverständnis als Mann und meinen intensiven Empfindungen von Gefühlen aller Art.

Das Rollenverständnis, also die Antworten des inneren Kritikers auf die Fragen „wann ist ein Mann ein Mann?“ und „macht man das als Mann?„, bekommen wir zum größten Teil durch unser soziales Umfeld im Laufe unserer Kindheit und Pubertät. Viele Jungs haben als Kinder mal mit den Puppen der Mädchen spielen wollen und dann zu hören bekommen: „ein Junge spielt nicht mit Puppen„. Diese Meinungen übernehmen wir oft unbewusst in unser Erwachsenen sein. Sie sind uns dann ein Leitbild, wann wir uns männlich fühlen und wann nicht.

Auf der anderen Seite empfinden viele hochsensible Männer viele Emotionen sehr ausgeprägt. Auch Gefühle wie zum Beispiel Trauer, Angst, Mitgefühl, Liebe und Unsicherheit, die wir als eher weiblichen Anteil empfinden.

Wie kann man also als hochsensibler Mann seine Männlichkeit leben?

Ich zeige dir heute 5 Gründe, wie du mit Bogenschießen, deine Männlichkeit leben kannst, dich als als Mann fühlen und doch deiner Feinfühligkeit als hochsensibler Mensch einen angemessenen Platz gibst.

Ach ja, natürlich freue ich mich auch, wenn du eine Frau bist und diesen Artikel liest, denn wir haben ja nicht nur unser biologisches Geschlecht, sondern auch die innere Familie, also inneren Mann und innere Frau. 😉

Mehr lesen